Ergebnisse der Tech-Giganten: Microsoft im Aufschwung, Alphabet schwächelt - PandaForecast.com

Sagen Sie die Kurse von Aktien, Währungen und Kryptowährungen voraus. Maschinelles Lernen.

Ergebnisse der Tech-Giganten: Microsoft im Aufschwung, Alphabet schwächelt

Oktober 26, 2023 (12:08)

Überblick: Wie Technologiefirmen die Gewinnmeldungen beeinflussen

Die Gewinne von Technologieunternehmen haben einen zunehmenden Einfluss auf den Aktienmarkt. Die sieben Top-Technologiefirmen beim S&P 500, auch als die „Magnificent 7“ bekannt, sind hauptverantwortlich für das Wachstum dieses Indexes im bisherigen Jahresverlauf (YTD) um 11%. Jedoch hat sich der Anstieg im September reduziert und es deutet alles auf einen bevorstehenden Aufschwung hin. Große Player wie Meta Platforms (META) und Amazon (AMZN) werden ihre Finanzkraft in dieser Woche offenbaren. Zudem haben zwei weitere wichtige Konkurrenten der Industrie am Dienstag nach Börsenschluss mit dem Handel begonnen.

Microsoft übertrifft Erwartungen

Nach der Vorstellung seiner Quartalsergebnisse, die über den Prognosen lagen, ist der Aktienpreis von Microsoft (MSFT) um 3,9% auf 343 Dollar pro Aktie gestiegen. Dieser positive Trend ist vor allem auf das kräftige Umsatzwachstum in seiner Azure-Cloud-Sparte zurückzuführen. Zudem vermochten innovative KI-Funktionen wie die Ankündigung des künftigen, KI-gestützten Assistenten namens „Copilot“ für Microsoft 365 zu überzeugen. Bei genauerer Betrachtung zeigt sich, dass Microsofts erhebliche Investitionen in Künstliche Intelligenz ein dramatisches Wachstum von 70% gegenüber dem Vorjahr verzeichnen und auf einen Rekord von 11,2 Milliarden Dollar angewachsen sind. Dies signalisiert, dass die Cloud-Computing-Dienste von Microsoft weiterhin von der anstehenden technologischen Revolution profitieren könnten.

Alphabet erfüllt Erwartungen nicht

Im Kontrast dazu erlebte Alphabet (GOOGL) trotz eines Rekordumsatzwachstums über fünf Quartale einen Rückgang seiner Aktien um 6,1% auf 130 Dollar pro Aktie nach Börsenschluss. Besonders im Fokus der Anleger stand die Expansion der Google Cloud-Sparte. Diese sollte angesichts der beeindruckenden Wachstumszahlen Googles insbesondere dessen KI-Kapazitäten deutlich verbessern. Die Umsatzzuwächse dieser Abteilung haben sich jedoch im letzten Quartal auf nur noch 22% reduziert und lagen damit unter den prognostizierten 26%. Dies wirft Fragen auf für ein Unternehmen, das im umkämpften KI-Markt Fuß zu fassen sucht, während seine Such- und Werbesparten weiterhin Reife erlangen.

Analystenmeinung: Potenzial für Investitionen

Ahan Vashi, Chef der Investmentgruppe, merkte an, dass die starke Performance von Google in den Bereichen Suche und YouTube durch das langsamere Wachstum der Google Cloud und einige ungewisse Prognosen über zukünftige Investitionen des Managements getrübt werden könnten. Vashi wies auch darauf hin, dass die GOOGL-Aktie nach dem Verkauf im 3. Quartal fair bewertet erscheinen könnte. Bei einem Kurs-Gewinn-Verhältnis (P/FCF) von Alphabet etwa 20x für das Jahr 2027-28 könnte dessen Aktienpreis möglicherweise von 130 Dollar auf etwa 252,6 Dollar pro Aktie steigen. Dies lässt eine durchschnittliche jährliche Wachstumsrate (CAGR) von ca. 14,21% über die nächsten fünf Jahre vermuten.




Schreibe einen Kommentar